Sublimation Iod
#gutzuwissen Nr. 2 – Iod
August 5, 2019
150 Jahre PSE
150 Jahre PSE, das muss gefeiert werden!
August 7, 2019
Plutonium-Hiroshima-Gedenktag

Hiroshima-Gedanktag: Dieses Plutonium

Heute ist der 06.08.2019, Hiroshima Gedenktag. 1945 an genau diesem Tag wurde im Zweiten Weltkrieg die japanische Stadt Hiroshima durch eine Atombombe vollkommen zerstört. Nur drei Tage später, am 09.08.2019 wurde eine weitere Atombombe über Nagasaki abgeworfen. Bei den Angriffen kamen über 100.000 Menschen ums Leben. Vielleicht habt ihr das Buch „Hiroshima, mon amour“ gelesen, ein weltbekannter Roman, der die Nachkriegszeit in Japan beschreibt. Lesenswert!

Widmen wir uns ein wenig diesem gefährlichen Element Plutonium. Zwar kann man es in geringen Mengen in bestimmten Gesteinen finden und so auch gewinnen, jedoch ist dies zu kostspielig und aufwendig. Kaum zu glauben, aber es ist eine Art „Abfallprodukt“ in Kernkraftwerken. In Kernkraftwerken wird Uran als Brennstoff eingesetzt. Hierbei entsteht Plutonium. Beschießt man Uran mit Neutronen, so entstehen verschiedene Plutonium Isotope. Manche davon sind gut spaltbar und eignen sich für den Bau einer Atombombe. Also die Staaten, die ein Kernkraftwerk besitzen, sind auf jeden Fall in der Lage, waffenfähiges Plutonium in größeren Mengen zu erzeugen.

Jetzt versteht man auch manch politisches Bestreben mancher Länder, ein Kernkraftwerk zu bauen. Zum Glück ist die Weitergabe von waffenfähigem Plutonium an Staaten, die es nicht selbst herstellen durch den Atomwaffensperrvertrag verboten. Um so erschreckender finden wir, dass Donald Trump aus dem atomaren Abrüstungsvertrag mit Russland austreten will. Die USA hat den Rückzug aus diesem Abkommen angekündigt. Unvorstellbar und nicht nachvollziehbar. Liegt Hiroshima und Nagasaki so lange zurück, dass sich keiner mehr daran erinnert? Natürlich und das ist oft auch verständlich, sollte man Verträge nachbessern oder anpassen dürfen. Zeiten ändern sich und dann sollte man das Recht haben, einen solchen Vertrag neu zu verhandeln. Aber ein Austritt ist das falsche Signal! Hier werden wir ausnahmsweise politisch und eindeutig: Atomwaffen abschaffen! SOFORT!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.